Die Konfiguration bindet die Instanzen des Komponentenunterkreises innerhalb der Blockfunktionalität an eine Entität real_subcircuit mit Architekturbasis. Die Blockkonfiguration, die mit “for with_pad_delays” beginnt, gibt die Architektur der Zuschaltung an, die konfiguriert wird. Innerhalb davon gibt die Blockkonfiguration, die mit “for functionality” beginnt, die Konfiguration des Inhalts der blockbeschrifteten Funktionalität an. Es enthält wiederum eine Komponentenkonfiguration für die beiden Komponenteninstanzen. Beachten Sie, dass es keine Blockkonfigurationen für die anderen beiden Blöcke im Entwurf gibt, da sie keine Komponenteninstanzen enthalten. Sie enthalten nur gleichzeitige Signalzuweisungsanweisungen, die Blattknoten der Konstruktionshierarchie darstellen. Als kreatives Unternehmen sind Innenarchitektur und Innenarchitektur eine Art kultureller Produktion. Sie sind ein Ortsbildnis, der Kulturkapital interpretiert, übersetzt und bebaut. Eine der wichtigsten Verwendungen dieser Einrichtung besteht darin, die Spezifikation generischer Konstanten, die für das Timing verwendet werden, von der Struktur eines Entwurfs zu trennen. Wir können Komponentendeklarationen in einer strukturellen Beschreibung schreiben, ohne generische Konstanten für das Timing einzuschließen. Wenn wir später jede Komponenteninstanz an eine Entität in einer Konfigurationsdeklaration binden, können wir die Zeitzeitwerte angeben, indem wir tatsächliche Werte für die generischen Konstanten der gebundenen Entitäten angeben.

Die Aufgabe von Innenarchitekten und Innenarchitekten ist es, den Beruf zu fördern und sich für das soziale Wohlbefinden einzusetzen. Die Generate-Label ist erforderlich, um die generierte Struktur zu identifizieren. Der Header der for-generate-Anweisung sieht dem einer for-Schleife sehr ähnlich und dient in der Tat einem ähnlichen Zweck. Der diskrete Bereich gibt einen Satz von Werten an, und für jeden Wert werden die blockdeklarativen Elemente und gleichzeitigen Anweisungen im Textkörper einmal repliziert. Innerhalb jeder Replikation wird der Wert aus dem Bereich durch den Bezeichner angegeben, der als Generate-Parameter bezeichnet wird. Sie wird als Konstante mit einem Typ angezeigt, der der Basistyp des diskreten Bereichs ist. Wir können den diskreten Bereich mit den gleichen Notationen angeben, die wir für Schleifen verwendet haben. Zur Erinnerung: Hier ist die Syntaxregel für einen diskreten Bereich: Anmeldungen, die über EFS-Web eingereicht werden, müssen auch einen Eid oder eine Erklärung enthalten, die der Erfinder persönlich unterzeichnet hat. Anonyme Funktionen werden fast immer sofort an eine Methode übergeben, die einen Rückruf eines Typs annimmt.

(Wenn die Funktion nicht sofort verwendet wird, lohnt es sich in der Regel, sie zu einer benannten Deklaration zu machen.) Wenn ein Funktionsausdruck in einem typisierten Kontext erstellt wird, versucht Dart, die Parametertypen der Funktion basierend auf dem erwarteten Typ abzuleiten. 35 U.S.C. 115(h)(1) sieht vor, dass jede Person, die eine Erklärung unter diesem Abschnitt abgibt, die Erklärung jederzeit “zurückziehen, ersetzen oder anderweitig korrigieren kann”. 37 CFR 1.63(h) sieht vor, dass ein Eid oder eine Erklärung, die zu jeder Zeit gemäß 35 U.S.C. 115(h)(1) eingereicht wird, in das Aktenprotokoll der Anmeldung oder des Patents aufgenommen wird, aber nicht notwendigerweise vom Amt überprüft werden darf. Daher plädiert dieses Papier dafür, Biestas (2009) drei Funktionen als Interpretienlinse für die nächste Iteration der nationalen Ziele Australiens für die Schulbildung zu verwenden. Durch die Verwendung dieser Linse wird auf die unterschiedlichen Schwerpunkte jedes Zwecks geachtet, wodurch der Grad ermittelt wird, in dem der Zweck in dem überarbeiteten Dokument betont werden soll, und möglicherweise ein Ungleichgewicht und eine Übertreibung eines oder mehrerer Ziele vermieden und möglicherweise den Fokus der australischen Ziele und Ziele der Bildung verzerrt.