Verdi betreibt bundesweit eine Reihe von Bildungszentren, die den Erfahrungs- und Kompetenzaustausch zwischen den Mitgliedern unterstützen sollen. Diese Dienstleistungen richten sich insbesondere, aber nicht ausschließlich, an aktive Betriebsräte. Die Bildungszentren werden auch als Veranstaltungsort für berufsbezogene und allgemeine Weiterbildungsprogramme zu den unterschiedlichsten Themen genutzt. Verdi betreibt derzeit Bildungszentren in Berlin, Bielefeld, Brannenburg, Gladenbach, Mosbach, Naumburg (Hessen), Saalfeld, Undeloh und Walsrode. [71] Ende 2015 wurde der Standort In Hörste geschlossen und das Gebäude wird nun als Flüchtlingsheim genutzt. [72] Der Marburger Bund ist der Ansicht, dass der ausländische Arzt Anspruch auf eine Vergütung nach unseren Tarifverträgen hat, da er auch medizinisch mit einer begrenzten Registrierung tätig ist. De facto sind solche Vergütungen nicht immer der Fall. Die Max-Planck-Gesellschaft engagiert sich auf politischer Ebene, um deutschen wissenschaftlichen Institutionen in die Lage zu versetzen, noch flexibler als bisher auf die Herausforderungen eines immer intensiveren internationalen Wettbewerbs um die besten Köpfe und attraktivsten Forschungsbedingungen zu reagieren. Sie unterstützt die Initiative des Freedom of Science Act, deren Ziel es ist, die Vernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft zu fördern und auch ein öffentliches Vergabeverfahren zu schaffen, das frei von administrativen Barrieren und förderlich für die Wissenschaft ist. Im selben Monat schloss Verdi seinen ersten Tarifvertrag mit der Deutschen Lufthansa ab. [24] Kurze Zeit später wurde Verdi offiziell in den DGB aufgenommen.

[25] Die überwiegende Mehrheit der Medizinstudenten verwendet diesen Text und dieses Nachschlagewerk mit vielen Multiple-Choice-Fragen, um sich auf ihre Staatsexamen vorzubereiten. Darüber hinaus kann es später bei der Arbeit als Referenzleitfaden mit vielen unterstützenden Funktionen von Nutzen sein. Weitere Informationen finden Sie hier. (“AMBOSS-Sorglos-Abo für Ärztinnen und Ärzte mit ausländischer Qualifikation”). Es gibt kein gleichwertiges System von Dienstklassen für öffentliche Angestellte, obwohl die Gehaltsstrukturen etwas ähnlich sind: Sie basieren auch auf Bildungsabschlüssen, und die notwendige Qualifikation muss vor der Einstellung entweder während der internen Lehrstellen oder an Fachhochschulen oder Universitäten erworben werden. Der Marburger Bund hat noch keinen Tarifvertrag mit niedergelassenen Ärzten oder Gesundheitszentren (Medizinische Versorgungszentren) abgeschlossen. Unsere Tarifverträge, die in Krankenhäusern gelten, sollten jedoch als Grundlage dienen, während sie über Löhne und andere Arbeitsbedingungen verhandeln.